Ein "Mayo Culpa" von Kraft:

Signalisiert das Ende der fettarmen Ernährung?


Schöne Frau, die ihren Ehemann anschaut, der zu Hause kocht


Ein "Mayo Culpa" von Kraft - Rezept mit nativem Olivenöl extra Bio 7Tage

Eine kürzliche Ankündigung von Kraft Foods auf Twitter könnte ein Signal dafür sein, dass Verbraucher und die Lebensmittelindustrie endlich von einer "fettfreien" Ernährung ablassen.


In einem Tweet und ohne offizielle Pressemitteilung gab Kraft Foods kürzlich eine sogenannte „Mayo-Culpa“ heraus und kündigte an, dass sie ihre fettfreie Mayonnaise einstellen würden. Der Grund liegt dem Tweet zufolge darin, dass sie sich nun darauf konzentrieren wollen, die ursprüngliche "samtig glatte" Version zu machen. Aber sicherlich muss hinter einer so wichtigen Geschäftsentscheidung mehr als nur eine Sorge um die Qualität stehen.


Es scheint, es gibt. Kraft brachte dieses Produkt erstmals 1991 auf den Markt, als "Fett" als Diätdämon galt und fettfreie Produkte und Diäten in Mode kamen. 30 Jahre später haben sich die amerikanischen Ernährungsgewohnheiten deutlich geändert, mit dem Bewusstsein, dass einige Fette tatsächlich von Vorteil sein können. Eine letztes Jahr veröffentlichte CDC-Studie [1] ergab, dass die Zahl der US-Erwachsenen, die eine fettarme Diät einhalten, von 2007-08 bis 2017-18 auf nur 1,5 Prozent zurückgegangen ist.


„Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass eher die Qualität als die Quantität der Makronährstoffe in unserer Ernährung einen wichtigen Einfluss auf unsere Gesundheit hat“, sagt Erstautorin Zhilei Shan, Postdoc am Harvard T.H. Chan School of Public Health Department of Nutrition. „Die Debatte über die gesundheitlichen Folgen einer fett- oder kohlenhydratarmen Ernährung ist weitgehend strittig, es sei denn, die Nahrungsquellen für Fette oder Kohlenhydrate sind klar definiert.“ [2]


Anstelle der Fettmenge in unserer Ernährung konzentrieren sich Ernährungsexperten jetzt auf die Qualität der einzelnen Fette, die wir konsumieren. Die Mittelmeerdiät, die reich an hochwertigen Fetten aus Olivenöl, Nüssen und Fisch ist, steht an erster Stelle als "Beste Diät insgesamt" von US News & World Report und die gesundheitlichen Vorteile sind gut belegt: Vorbeugung von Herzkrankheiten, Bekämpfung von Krebs und Abwehr altersbedingter kognitiver Rückgang.


Kürzlich wurde festgestellt, dass die Mittelmeerdiät wirksamer ist als eine fettarme Diät, um das Fortschreiten von Arteriosklerose und koronaren Herzkrankheiten zu reduzieren.


Das Beste daran ist, dass Sie, da die Mittelmeerdiät nicht reduktiv ist, Lebensmittel nicht vollständig aus Ihrer Ernährung streichen; es ist viel einfacher zu folgen. Wenn Sie erwägen, Ihre Essgewohnheiten zu ändern, ist die mediterrane Ernährungspyramide, die sich auf hochwertige Fette wie Olivenöl konzentriert, ein großartiger Ausgangspunkt.


Hochverarbeitete Lebensmittel, die fettfrei sind, wie Kraft Fat Free Mayo, verstärken die irreführend einfache und schädliche Vorstellung, dass "Fett schlecht ist". Wie die Forschung zeigt, sind nicht alle Fette schlecht; Die gesundheitlichen Ergebnisse der Verbraucher können tatsächlich verbessert werden, indem die richtigen Fettarten in ihre Ernährung aufgenommen werden. Wir hoffen, dass die Nachricht vom Ableben von Krafts Fat Free Mayo andere Hersteller davon überzeugt, dem Beispiel von Kraft zu folgen und ihre eigenen fettfreien Produktformulierungen einzustellen.


Sources: 1.cdc.gov/nchs/data/databriefs/db389-H.pdf 2. hsph.harvard.edu 3. academia.oup.com 4. npr.org 5. health.usnews.com 6. oldways.com

Posted in: About Olive Oil

0 views